Die Talbrücken der A45 im Siegerland werden erneuert

In dem Streckenabschnitt AK Olpe (A45/A4) - AS Freudenberg erfolgen aktuell die Vorplanungen. Fortschrittsbezogen werden wir auf dieser Seite alle relevanten Informationen veröffentlichen. Gerne können Sie unseren Newsletter nutzen, damit wir Sie auf dem Laufenden halten.

Sechsstreifiger Ausbau des Autobahnkreuzes Olpe - Freudenberg

Die Arbeiten schließen die Anschlussstelle Freudenberg mit ein. Die Bauzeit beträgt 5 Jahre, von 2026 bis 2030. Die Gesamtkosten werden auf ca. 124 Mio. € geschätzt. 

Talbrücke Gerlingen

Die 426 Meter lange Talbrücke Gerlingen zwischen dem Autobahnkreuz Olpe und der Anschlussstelle Freudenberg wurde 1971 erbaut.

Talbrücke Ottfingen

Zwischen den Anschlussstellen Olpe und Freudenberg in unmittelbarer Nähe des Ratsplatzes „Brüner Höhe“ befindet sich die 1970 erbaute Talbrücke Ottfingen.

Talbrücke Büschergrund

Länge: 387 m; voraussichtlicher Baubeginn: 2020; voraussichtliches Bauende: 2023; geplante Baukosten (brutto): 37 Mio. €

Überblick der Baumaßnahme

Olpe (A45/A4) - Freudenberg

fGeplante Gesamtbauzeit: 02/20 - 12/26

0% Complete
0%
50%
100%

Baumaßnahmen im Streckenabschnitt Olpe (A45/A4) - Freudenberg

Baumaßnahme
Ort/Stadt
Baubeginn
Fortschritt
Phase

Vorteile der Baumaßnahmen

  • Höhere Sicherheit: Durch den Neubau der Brücken sind die Bauwerke sicherer. Sperrungen aufgrund von baulichen Schwächen wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Das bedeutet: Mehr Verlässlichkeit für alle Nutzer. Der 6-streifige Ausbau ermöglicht unter anderem ein sichereres Überholen.
  • Erleichterungen für Großraum- und Schwertransporte: Der 6-streifige Ausbau macht die Durchführung von Großraumtransporten leichter und sicherer. Die Erneuerung der Talbrücken ermöglicht künftig wieder die Durchführung von Schwertransporten auf der A45. Das Umland wird hierdurch erheblich entlastet, Gefahrensituationen dezimiert.