Ersatzneubau der Talbrücke Kalteiche

An der Baustelle des Ersatzneubaus der Talbrücke Kalteiche im Bereich der Anschlussstelle Haiger/Burbach stehen die Arbeiten an der Brückenhälfte in Fahrtrichtung Aschaffenburg kurz vor der Fertigstellung. In den kommenden Wochen wird unter anderem noch an den Brückenkappen an den Rändern der Brücke gearbeitet. Die Verantwortlichen bauen zudem den Straßenbelag ein und stellen die Beschilderung auf.

Als zweiter großer Bauabschnitt wird die Brückenhälfte der Richtungsfahrbahn Dortmund abgebrochen und neu gebaut. In diesem zweiten Bauabschnitt wird der gesamte Verkehr der Talbrücke in einer sogenannten 4+0-Verkehrsführung über die fertige, neue Brückenhälfte der Richtungsfahrbahn Aschaffenburg geführt. Momentan verläuft der gesamte Verkehr in einer 4+0-Verkehrsführung auf der Brückenhälfte der Richtungsfahrbahn Dortmund. Es stehen also auch während der weiteren Bauarbeiten jeweils zwei Fahrsteifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

Bevor der Verkehr auf die neue Brückenhälfte in Fahrtrichtung Aschaffenburg verlegt wird und mit dem Abbruch und Neubau der Richtungsfahrbahn Dortmund begonnen werden kann, muss die derzeitige provisorische kurze Auffahrtsrampe an der Anschlussstelle Haiger/Burbach in Fahrtrichtung Aschaffenburg, die den auffahrenden Verkehr noch vor der gesperrten Brückenhälfte auf die Autobahn geleitet hat, zurückgebaut werden. Dieser Rückbau ist erforderlich, um die Arbeiten in diesem Fahrbahnbereich abschließen zu können, anschließend den Verkehr auf zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung über diese Brückenhälfte der Richtungsfahrbahn Aschaffenburg zu leiten und wieder die reguläre Auffahrt nutzen zu können.

Als alternative Auffahrt der Anschlussstelle Haiger/Burbach in Fahrtrichtung Aschaffenburg wird die provisorische Auffahrt über die B54 zwischen Haiger-Kalteiche und Wilnsdorf sowie über den Parkplatz Kalteiche wieder aktiviert, die zu Beginn der Bauarbeiten an der Talbrücke Kalteiche eingerichtet worden war. Ab Donnerstag, 9. Juli, ist die Einfahrt auf die A45 Richtung Aschaffenburg vorerst nur noch über diese provisorische Auffahrt möglich. In der Nacht von Mittwoch, 8. Juli, auf Donnerstag, 9. Juli, wird diese Verkehrsführung umgestellt. Anschließend wird die kurze Auffahrtsrampe an der Anschlussstelle Haiger/Burbach zurückgebaut.

Voraussichtlich Anfang Oktober kann die Verkehrsführung für den zweiten Bauabschnitt und die 4+0-Verkehrsführung über die fertige Brückenhälfte der Richtungsfahrbahn Aschaffenburg umgestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt kann man an der Anschlussstelle Haiger/Burbach auch wieder über die reguläre Auffahrt in Fahrtrichtung Aschaffenburg auf die Autobahn auffahren.

Somit kann an der Talbrücke Kalteiche der Abbruch der Brückenhälfte in Fahrtrichtung Dortmund in diesem Herbst beginnen. Die neue Talbrücke Kalteiche wird 352 Meter lang und insgesamt knapp 38 Meter breit sein. Voraussichtlich Ende 2022 soll der Ersatzneubau abgeschlossen sein.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.