Film über Einweihung der A45

Die A45 wird auch beim Heimatabend der IHK Siegen ein zentrales Thema sein. Am Montag, 16. Dezember, beleuchten die Verantwortlichen ab 17.30 Uhr im Kemper-Technikum in Olpe die regionale Wirtschaftsgeschichte. Ein bedeutender Erfolgsfaktor für die heimischen Betriebe war die Eröffnung der Sauerlandlinie: Im Jahr 1971 wurde mit dem Teilstück zwischen Olpe und Lüdenscheid die letzte Lücke in der Verbindung Dortmund-Aschaffenburg geschlossen. Mit dem Anschluss an das Ruhrgebiet und an Süddeutschland blühten die Wirtschaftsräume des Siegerlandes und des Sauerlandes in einer Weise auf, die ohne die „Lebensader“ nicht möglich gewesen wäre. Diesem historisch bedeutsamen Ereignis widmet sich ein Film, der beim Heimatabend gezeigt wird. Darin geht es außerdem um die Pfingstwanderung im Jahr 1971 sowie den Abbruch des Nordtrakts und den Neubau der Krankenhauskapelle des St.-Martinus-Hospitals Olpe sowie die Olper Woche im Jahr 1972.

Darüber hinaus referiert Rupprecht Kemper über die Anfänge der Gebr. Kemper GmbH & Co. KG. Dr. Carl Hagemeyer erläutert, inwiefern die Entwicklung der Klemm Bohrtechnik GmbH untrennbar mit dem Bau der Biggetalsperre verbunden ist und Oliver Glasmacher spricht über den Schieferbergbau im Biggetal. Für die musikalische Begleitung ist das Ensemble „Klez4Mix“ der Musikschule Attendorn zuständig. Anmeldung und weitere Informationen unter https://events.ihk-siegen.de/termine/430/.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.