Talbrücke Eisern: Sprengung am 18. Oktober

Ein wichtiger Meilenstein steht bei der zweigeteilten Talbrücke Eisern bevor. Am 18. Oktober wollen die Verantwortlichen hier die Brücke in Fahrtrichtung Dortmund sprengen. Der Verkehr wird sich komplett auf die Frankfurter Seite verlagern. „Das Ganze lässt sich grundsätzlich mit der erfolgten Sprengung im Fall der Talbrücke Rälsbach vergleichen – jedoch nicht in Gänze, denn hier wird die Brücke nicht zusammensacken, sondern seitlich wegkippen“, erklärt Michael Neumann.

Schließlich gibt es hier mehr Platz, sodass die Sprengung unter einfacheren Bedingungen stattfinden kann. Bei den baulichen Arbeiten an der Talbrücke Eisern liegt Straßen.NRW nach eigener Angabe gut im Zeitplan.

Foto: IHK Siegen

Foto: IHK Siegen

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.