Talbrücke Rälsbach: Fortschritt klar erkennbar

Einen weiterhin konsequenten Fortschritt der Arbeiten können die Verantwortlichen des Landesbetriebs Straßenbau NRW bei der Talbrücke Rälsbach zwischen den Anschlussstellen Siegen-Süd und Wilnsdorf verzeichnen. Nach der Schubverstärkung des vorhandenen alten Brückenteils stehen auf dieser Hälfte vier statt zuvor zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Mittlerweile sind zudem die Arbeiten am nördlichen Widerlager abgeschlossen.

„Jetzt wachsen bereits die neuen Pfeiler. Das wird jetzt sehr zügig gehen“, unterstreicht Karl-Josef Fischer, Pressesprecher des Landesbetriebs. Nächster Schritt: das Einschalen des Überbaus. „Der Spannbetonüberbau wird an Ort und Stelle in endgültiger Lage betoniert“, so Fischer. Diese Maßnahme werde bereits in wenigen Wochen beginnen.

Foto: IHK Siegen

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.